One Two
Sie sind hier: Startseite Aufgabenfelder Qualifizierung Inhalte und Formate hochschuldidaktischer Qualifizierung

Inhalte und Formate hochschuldidaktischer Qualifizierung

Das BZH bietet hochschuldidaktische Qualifizierungsangebote zu folgenden Themenbereichen:

  1. Lehren und Lernen
  2. Prüfen und Bewerten
  3. Studierende beraten
  4. Evaluieren
  5. Innovationen in Lehre und Studium entwickeln

 

Folgende Formate stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

 

Hinweis:
Im Folgenden werden die verschiedenen zur Auswahl stehenden Formate vorgestellt. Alle Veranstaltungen können nach individuellem Bedarf einzeln in Anspruch genommen werden. Individuelle Beratungen sind in Abhängigkeit bestehender Ressourcen möglich. Für jede Einzelmaßnahme erhalten Sie eine Bescheinigung.

Bei Interesse am NRW-Zertifikatsprogramm Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule können Sie sich bereits absolvierte Bausteine anrechnen lassen. Informationen zum Zertifikatsprogramm finden Sie hier.

 

Baustein 'Lehren und Lernen'

test

  • Umfang:
    47 AE (= Arbeitseinheiten à 45 Minuten)
  • Bestandteile:
    - Workshop vor Veranstaltungsbeginn (2 Tage - 16 AE)
    - Praxisphase mit kollegialer Lehrhospitation in Kleingruppen (10 AE)
    - Workshop nach Veranstaltungsende:
      Auswertung der Praxisphase und kollegiale Fallberatung (2 Tage - 16 AE)
    - Lerntagebuch/Selbststudium (5 AE)
  • Zielgruppe:
    Lehr- bzw. Zertifkatseinsteiger
  • Inhalte:
    Grundlagen des Lehrens und Lernens, u.a.
    - Lehr- und Lernerfahrungen von Lehrenden, Reflexion der eigenen Lehrtätigkeit und der eigenen Rolle
    - Perspektivenwechsel: vom Lehren zum Lernen
    - Typische Lehr- und Lernprobleme und ihre Ursachen
    - Motivierung und Aktivierung von Studierenden
    - Gestaltung von Lernsituationen und Lehrveranstaltungen, Schwerpunkt: Anfangssituationen
    - Vorbereitung und Auswertung der Praxisphase

 

 

Einzel-Workshops

Workshops

  • Umfang:
    8 AE / 10 AE je Tag (auch 0,5 / 1,5 / 2 Tage möglich)
  • Bestandteile:
    - Präsenzzeit (je Tag 8 AE)
    - ggf. Lerntagebuch (je Tag 2 AE)
  • Zielgruppe:
    a. Lehreinsteiger (Grundlagen-Workshops)
    b. Fortgeschrittene (fachspezifische, spezielle Workshops)
  • Inhalte:
    a. Grundlagen, z.B.:   
    - Veranstaltungsplanung
    - Gesprächsführung in Seminaren
    - Blended Learning
    - Förderung des Selbststudiums
    b. Spezielles, z.B.:   
    - Planung u. Durchführung von AGs
    - Prüfungsleistungen bewerten
    - Quellen- und Textarbeit
    - Lehre in großen Gruppen

 

 

Moderierte Peergruppen

Peergruppe

  • Umfang:
    4 AE / 5 AE
  • Bestandteile:
    - Präsenzzeit (4 AE)
    - ggf. Lerntagebuch (1 AE)
  • Zielgruppe:
    Lehreinsteiger und Fortgeschrittene
  • Inhalte:
    a. Orientierungstag Gute Lehre: Kriterien guter Lehre
    b. Peergruppen allg.:
        Austausch zu fachspezifischen Themen (u.a. auch kollegiale Fallberatung)

 

 

Individuelle Beratung

Beratung

  • Umfang:
    4 AE
  • Bestandteile:
    - 90 Minuten Beratung (2 AE)
    - 90 Minuten Vor- und Nachbereitung (2 AE)
  • Zielgruppe:
    Alle Lehrenden
  • Inhalte:
    Individuelle Fragen zu Lehren und Lernen in Theorie und Praxis

 

 

Schriftliche Ausarbeitungen

Ausarbeitungen

  • Umfang:
    unterschiedlich
  • Zielgruppe:
    Teilnehmende im Zertifikatsprogramm
  • Varianten:
    a. Lerntagebuch: je Workshop-Tag 2 AE
    b. Abschlussreflexion Basismodul: 4 AE
    c. Selbststudium mit schriftl. Dokumentation im Erweiterungsmodul
        (inkl. Individueller Beratung, ggf. mit Expertenhospitation): 10 AE
  • Inhalte:
    Reflexion von Workshop-/Lehr-Lern-Themen im Kontext
    - der eigenen Lehrtätigkeit und
    - der Entwicklung der eigenen Lehrpersönlichkeit

 

 

Innovatives Lehr-/Lernprojekt

Projekt

  • Umfang:
    40 AE
  • Bestandteile:
    - Planung
    - Durchführung
    - Dokumentation
    - Reflexion
  • Zielgruppe:
    Teilnehmende im Vertiefungsmodul (NRW-Zertifikat)
  • Inhalte:
    Erprobung von Innovationen in Lehre und Studium
Artikelaktionen